Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Klinikum Gütersloh

In der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Klinikum Gütersloh bilden die geburtshilfliche, die operative und die konservative gynäkologische Abteilung eine Einheit. Unser Ziel ist es, Ihnen ein umfassendes Leistungsspektrum anzubieten, damit wir Sie optimal versorgen können.

In kaum einer anderen medizinischen Fachrichtung treffen entgegengesetzte Emotionen so stark aufeinander wie in der Gynäkologie. Schließlich befassen wir uns sowohl mit gynäkologischen Krebserkrankungen als auch mit dem ersten Schrei eines neugeborenen Kindes in unserer Geburtsklinik. Den Fachärzten, der gynäkologischen Station, den Teams der Wochenstation und den Hebammen liegt es am Herzen, Sie individuell und mit Rücksicht auf Ihre individuellen Bedürfnisse zu betreuen. Patientinnen mit Tumorerkrankungen beispielsweise sind einer enormen psychischen Belastung ausgesetzt. Wir behandeln sie im Rahmen eines ganzheitlichen Therapiekonzeptes – medizinisch auf dem neuesten Stand der Technik, aber auch in Kooperation mit der Psychoonkologie und weiteren Partnern.

Seit 2010 ist die Frauenklinik am Klinikum Gütersloh als Gynäkologisches Krebszentrum nach den Richtlinien der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert und als Kooperatives Brustzentrum anerkannt und zertifiziert. Durch das interdisziplinäre Team bestehend aus Gynäkologen, Pathologen, Radiologen, Strahlentherapeuten, Onkologen, der Psychoonkologie, dem Sozialdienst sowie der Pflege bieten wir unseren Patientinnen eine individuell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Therapie und Nachsorge an.

Die Geburt eines Kindes ist einer der schönsten Augenblicke im Leben eines Menschen. Im Bereich der Geburtshilfe ist die Frauenklinik bemüht, diesen Moment für die Eltern durch eine entsprechende Atmosphäre, menschliche Zuwendung und kompetente medizinische Versorgung zu einem besonderen Erlebnis werden zu lassen.