Studien

Durch Ihre Behandlung im Onkologischen Zentrum haben Sie Zugang zu den neusten Studien. In diesen Studien werden neue Medikamente oder Medikamentenkombinationen, aber auch verschiedene Dosierungen auf ihre Wirkung überprüft. Zudem werden unterschiedliche Therapiemöglichkeiten von Krebserkrankungen miteinander verglichen. Der Zugang zu den einzelnen Studien ist durch ein strenges Studienprotokoll und Ethikvotum sichergestellt.

Was bringt mir eine Studie?

In der wissenschaftlichen Literatur ist verankert, dass die Durchführung von Studien für viele Krebspatienten zu einem messbaren Überlebensvorteil führt. Dieser empirische Effekt wird nicht für Kliniken oder Zentren beschrieben, die keine Studien durchführen.

Grundsätzlich bespricht der Sie betreuende Arzt die Möglichkeit an einer Studienteilnahme ausführlich mit Ihnen.

Weitere Informationen über Studien finden Sie auf den Seiten der Deutschen Krebsgesellschaft
 

Onkologisches Zentrum

  • CHECUP
    Eine Phase-II-Studie zur Wirksamkeit und Sicherheit einer Immun-Checkpoint-Inhibitor-Kombinationstherapie mit Nivolumab und Ipilimumab bei Patienten mit platin-refraktärem CUP-Syndrom (Metastasen bei unbekanntem Primärtumor)
  • GMALL-Register
    Prospektive Datenerfassung zu Diagnostik, Behandlung und Krankheitsverlauf der ALL des Erwachsenen und verwandter Erkrankungen in Verbindung mit einer prospektiven Biomaterialsammlung
  • Klinisches AML-Register der Studienallianz Leukämie (SAL)
    Erfassung epidemiologischer Daten zur AML: Alter, Eingangs- und Prognosefaktoren, Subgruppenverteilungen. Indzidenz und Altersverteilung werden mit den Daten der bevölkerungsbezogenen Tumorregister abgeglichen.
    Erfassung der wichtigsten patientenrelevanten klinischen Endpunkte (Outcomes): rezidivfreies Überleben (RFS)/ Zeit bis zum Rezidiv (TTR), Berechnung der kumulativen Rezidivinzidenz (CIR) und des Gesamtüberleben (OS)
    Erfassung weiterer patientenrelevanten klinischer Endpunkte (Outcomes): komplette Remission (CR), therapieassoziierte Sterblichkeit (TRM), therapieassoziierte Morbidität (Grad-4-Toxizitäten)
    die Erfassung und Evaluation der Qualität von Therapie und Diagnose anhand von Qualitätsindikatoren
    die Validierung publizierter prognostischer Faktoren an der Registerkohorte und die Suche nach neuen möglichen prognostischen Faktoren
    die Korrelation von klinischen Endpunkten mit der gewählten Therapie
    Erfassung und Beschreibung neuer Therapieformen und neuer supportiver Maßnahmen
  • TRADEHYPO
    Main objective of the trial is to evaluate the safety and tolerability of either conventionally fractionated (CON-group) or hypofractionated (HYPO-group) thoracic radiotherapy in combination with durvalumab
  • RAMIRIS
    ist eine offene, multizentrische, ranomisierte Phase II-Studie, die Patienten mit metastasiertem oder lokal fortgeschrittenem, nicht respektablem Adenokrazinom des Mogaens oder des gastroösophagealen Übergangs einschließt, deren Erkrankung während oder innerhalb von 6 Monaten nach einer Platin/Fluorpyrimidin-basierten Erstlinien-Chemotherapie progredient ist
  • FATIQUE
    Die Studie untersucht die Wirksamkeit eines strukturierten Beratungs- und Sportprogramms zur Bekämpfung eines akuten Fatigue-Syndroms bei onkologischen Patientinnen und Patienten

 

 

Gynäkologisches Krebszentrum

  • TMMR -Registerstudie
    Nichtinterventionelle, prospektive Registerstudie zur Behandlung des Cervixkarzinoms (Gebärmutterhalskrebses) der Stadien FIGO Ib bis IIa durch nervenschonende totale Mesometriale Resektion und therapeutische Lymphonodektomie nach M. Höckel.
  • STUDIE ENDOMETRIOSE-ASSOZIIERTE MALIGNOME

  • AGO-OVAR 2.29
    Atezolizumab in Kombination mit Bevacizumab und Chemotherapie versus Bevacizumab und Chemotherapie in rezidivierendem Ovarialkarzinom – eine randomisierte Phase III Studie
    (Protokoll-ID: AGO-OVAR 2.29)
  • REGSA
    Deutsche prospektive Registerstudie zur Erfassung der Behandlungspraxis von gynäkologischen Sarkomen in der klinischen Routine
  • Carolin meets Hanna
    Weltweite Umfrage von langzeitüberlebenden Patientinnen mit Eierstock-, Eileiter- oder Bauchfellkrebs via Internet oder Papier
    Die sogenannte Expression VI Studie besteht aus einem anonymen Fragebogen mit 68 Fragen über die Vorgeschichte, mögliche Langzeitnebenwirkungen, Nachsorge, Ernährung, Glaube etc.
  • TROPHOBLASTTUMOR-REGISTER
    Studie der Organkommission Uterus der Arbeitsgemeinschaft für Gynäkologische Onkologie (AGO) der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG).
  • EMRISK
    Bei der EMRISK-Studie handelt es sich um eine Beobachtungsstudie in zwei Phasen, bei der Patientinnen nach ihrer Vorgeschichte und ihren Risikofaktoren für Übelkeit und Erbrechen und nach dem tatsächlichen Auftreten von Übelkeit und Erbrechen während der Chemotherapie befragt werden. Untersucht wird, ob sich aus diesen Angaben ein gültiges Modell zur Vorhersage des Risikos von Übelkeit und Erbrechen ableiten lässt.
  • ECLAT
    Pelvis and Para-aortic Lymphadenectomy in Patients with Stage I or II Endometrial Cancer with High Risc of Recurrence. A Multicenter, Prospective Randomized Controlled Trial.
  • AGO-OVAR 28
    Niraparib vs Niraparib in combination with Bevacizumab in patients with carboplatinum-taxane based chemotherapy in advanced ovarian cancer (A mulitcentre randomised phase III trial)

Kooperatives Brustzentrum

  • AXSANA
    https://www.eubreast.com/?Trials/AXSANAhttps://www.eubreast.com/?Trials/AXSANAProspektive, multizentrische Registerstudie zur Bewertung verschiedener leitlinienkonformer Operationsverfahren in der Axilla (Sentinel-Node Biopsie, Targeted Axillary Dissection, Axilladissektion) nach neoadjuvanter Chemotherapie
  • https://www.karger.com/Article/Pdf/496448IMPASSION (Triple neg. Mamma Ca)
    Eine multizentrische, randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Phase-III-Studie zu Atezolizumab (Anti-PD-L1-Antikörper) in Kombination mit Paclitaxel im Vergleich zu Placebo mit Paclitaxel bei Patienten mit nicht vorbehandeltem, inoperablem, lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem dreifach-negativem Brustkrebs
  • MAMMAKARZINOM DES MANNES
    Registerstudie zum Mammakarzinom bei Männern, Magdeburg
  • BREAST CANCER IN PREGNANCY REGISTERSTUDIE
    Prospektive und Retrospektive Registerstudie der German Breast Group (CBG) zur Diagnostik und Therapie des Mammakarzinoms in der Schwangerschaft mit jungen, nicht schwangeren Patientinnen (<40 Jahre) in der Vergleichskohorte
  • PERFORM
    Eine ePidEmiologische, pRospektive Beobachtungs-studie zur Erhebung von Evidenz aus der Versorgungsrealität von Patientinnen und Patienten mit HR+/HER2- FOrtgeschrittenem Brustkrebs, die in der Erstlinie gemäß aktuellem Behandlungsstandard mit einer endokRinbasierten Palbociclib-KoMbinationstherapie behandelt werden.
  • ELEANOR
    Eine multizentrische, internationale, prospektive, longitudinale, nicht-interventionelle Studie für Patienten mit HR+/HER2+ Mammakarzinom, welche nach einer Trastuzumab-basierten Therapie Neratinib (Nerlynx®) erhalten.
  • ADAPTlate
    Eine randomisierte, kontrollierte, offene, adjuvante, an Dynamischen Markern adjustierte, personalisierte Therapiestudie der Phase-III zum Vergleich der Therapie von Abemaciclib plus endokriner Standardtherapie gegenüber alleiniger adjuvanter endokriner Standardtherapie bei Hormonrezeptor-positivem, HER2-Rezeptor negativem Brustkrebs im Frühstadium mit klinisch oder genomisch hohem Risiko für ein Spätrezidiv.
  • ADAPTcycle
    Adjuvante, auf dynamische Marker adjustierte, personalisierte Therapie zum Vergleich einer endokrinen Behandlung plus Ribociclib mit Chemotherapie bei Hormonrezeptor-positivem, HER2-Rezeptor negativem, mittleres Risiko aufweisendem, frühen Brustkrebs.
  • DETECT V
    Die DETECT V Studie ist weltweit eine der ersten Studien, die die duale HER2-gerichtete Therapie (Trastuzumab und Pertuzumab) plus Ribociclib in Kombination mit entweder endokriner Therapie oder Chemotherapie bei Patientinnen mit metastasiertem HER2-positivem, Hormonrezeptor-positivem Mammakarzinom untersucht.
  • Keyriched
    Eine prospektive, multizentrische, offene, neoadjuvante, einarmige Phase II Studie mit Pembrolizumab in Kombination mit einer dualen Anti-HER2-Blockade mit Trastuzumab und Pertuzumab bei Patientinnen im Frühstadium von Brustkrebs mit molekularem HER2-angereichertem intrinsischem Subtyp.

Viszeralonkologisches Zentrum

  • ELDERLY
    Aflibercept and 5-FU vs. FOLFOX as 1st line treatment option for elderly or frail elderly patients with metastatic colorectal cancer
  • EDIUM
    Ergebnisqualität bei Darmkrebs:Identifikation von Unterschieden und Maßnahmen zur flächendeckenden Qualitätsentwicklung.Ermittlung der patientenbezogenen Lebensqualität vor und nach Therapie des Darmkrebs. [DRKS-ID: DRKS 0000 8721]
  • ColoPredict Plus 2.0
    Primäres Studienziel: Im Rahmen des Colopredict Plus Registers sollen retrospektiv und prospektiv Patienten mit Kolonkarzinomen im Stadium I, II und III sowie prospektiv für hochsitzende Rektumkarzinome im Stadium I, II und III erfasst und in Bezug auf ihre Versorgung über 5 Jahre dokumentiert und analysiert werden. Primäres Studienziel ist die Bestimmung der Rolle einer Mikrosatelliteninstabilität (MSI) in Kombination mit einer KRAS-Mutation bei der Prognose von Kolonkarzinomen im Stadium II ohne klinische Risikofaktoren. Hierzu sollen in Tumorgewebeproben der rekrutierten Patienten MSI und KRAS bestimmt werden und parallel klinische und histopathologische Daten der Patienten dokumentiert werden. Primärer Zielparameter ist das Rückfall-freie Überleben nach 5 Jahren (kombinierter Endpunkt aus Rezidiv und Tod jeglicher Ursache).

Prostatakarzinom Zentrum

  • Contact-02(XL184-315)
    Eine randomisierte, offene, kontrollierte Phase-III-Studie zu Cabozantinib (XL184) in Kombination mit Atezolizumab im Vergleich zu einer zweiten neuartigen Hormontherapie (NHT) bei Patienten mit metastasiertem, kastrationsresistentem Prostatakrebs
  • PCO-Studie
    In der PCO-Studie wird erstmalig die Lebensqualität von Patienten mit Prostatakarzinom mit einem weltweit einheitlichen Patientenfragebogen gemessen.
  • Nieren Tumor Studie Klinikum Region Hannover
    Das primäre Studienziel ist eine Analyse der Rate an Komplikationen ≥ Grad III nach Clavien-Dindo nach Operationen bei Patientinnen und Patienten mit Nierenzellkarzinom in Abhängigkeit vom gewählten Operationsverfahren und dem R.E.N.A.L.-Score.
  • Zystektomie Register Studie Klinikum Region Hannover      
    Das primäre Studienziel ist eine Analyse der Rate an Komplikationen ≥ Grad III nach Clavien-Dindo nach radikaler Zystektomie bei Patientinnen und Patienten mit Urothelkarzinom der Harnblase.